Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2008

Huch, manche Menschen haben noch ihre Blumen vor den Fenstern. Die dürften wohl den Kälteschock erfahren haben. Denn seit einigen Tagen hat die Kälte und der Schnee von Südtirol Besitz ergriffen. Ungewohnte Minusgrade im November verblüffen die Menschen von Meran bis hinunter nach Salurn. Die Schneefälle sind zwar nicht sehr umfangreich, doch hüllen sie die Dörfer immerhin in ein winterliches weißes Kleid. Am 22. und heute, am 24. November bedecken die schönsten Schneekristalle die Erde, morgen soll wieder die Sonne scheinen. Doch die Kälte bleibt und wird sogar noch etwas intensiver. Der Winter hat in diesem Jahr ein leichtes Spiel. Aber das passt wunderbar. So ist der sonst so graue, triste Monat November viel fröhlicher geworden. Die Kinder haben eine zusätzliche Freizeitbeschäftigung und freuen sich am griffigen Weiß. Und die Zeit des Wintersports beginnt für viele ein wenig früher, weil der Schnee die Lust am Rodeln, Skifahren und Schneeschuhwandern schneller weckt. Eine Fahrt ins Schnalstal oder nach Obereggen, nach Deutschnofen, nach Sulden oder auf den Kronplatz bringen sicher sehr viele Winterfreuden. Die Seiser Alm oder Reinswald im Sarntal, das Gadertal und Gröden sind ebenfalls für ihre wunderbare Berg-Kulisse berühmt. Wir können uns ja mehrere Gebiete ansehen.

Für den Urlaub im Schnee:  Südtirol Hotel

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Weinberg bei Schloss Rametz, Meran

Weinberg bei Schloss Rametz, Meran

Das landwirtschaftliche Versuchszentrum Laimburg und die Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff stellen sich 2008 zum ersten Mal während des Highlights Meran Wine Festival & Culinaria im Kurhaus in Meran vor. Dabei soll es vor allem um unbekannte Aspekte der Südtiroler Tradition des Weinanbaues gehen. So wissen z.B. nicht alle, dass Südtirol das älteste Weinanbaugebiet im deutschsprachigen Raum ist. Kuriositäten wie die älteste und größte Rebe der Welt auf Schloss Katzenzungen in Prissian (Patenschaft der Rebe: Gärten von Schloss Trauttmansdorff) oder erst kürzlich gefundene, mindestens 2400 Jahre alte Traubenkerne werden im Mittelpunkt der Präsentation stehen.

Die Laimburg will ihre 30 Jahre Erfahrung in der Weinbauforschung und ihren entsprechenden Einfluss auf die Produktion der Weine in Südtirol präsentieren. Außerdem werden im Landesweingut des Forschungszentrums selbst Weine mit hoher Qualität an-und ausgebaut. Diese gemeinsame Aktion soll dem internationalen Besucher den Südtiroler Wein als Produkt mit hoher Qualität näher bringen.

Read Full Post »