Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Bozen’ Category

Super Idee! Die Eventcard ist wieder da! Weil man auf der Strecke durch den Vinschgau bis nach Bozen sehr gut mit dem Rad weiterkommt, haben die Betreiber der Vinschgerbahn sich etwas Besonderes ausgedacht. Mit der Eventcard kann man jederzeit auf den Zug umsteigen und den Rückweg mit der Bahn absolvieren. Außerdem stehen an viele Orten Räder zur Verfügung, damit man die Drahtesel nicht mit schleppen muss. Die Card gilt einen ganzen Tag und ist – wenn sie ausgiebig genutzt wird – sehr vorteilhaft.

In Bozen Süd, Meran, Naturns, Latsch, Spondinig, Schlanders, Mals und am Reschen stehen Leihfahrräder zur Verfügung. Außer am Reschen und in Bozen Süd, bieten diese ab 10. April, also morgen, ihre Dienste bzw. Räder an.

Ein Erwachsener zahlt 16 Euro für einen Tag auf dem Rad, Familien bekommen günstigere Angebote. Kinder bis zu sechs Jahren fahren kostenlos mit dem Zug und dürfen für 5 Euro Räder ausleihen. Kinder bis zu 16 Jahren zahlen 8 Euro für die Eventcard, Gruppen mit mehr als 10 Personen zahlen nur noch 14 Euro pro Mitglied. In den Preisen inbegriffen sind die Fahrt mit dem Zug, ein Leihfahrrad und Sturzhelm. Die Räder können an den sieben „Ausleihbahnhöfen“ überall zurückgegeben werden.

Ein eigener Radtransportshuttle soll verhindern, dass es in den Zügen zu Platzmangel kommt.

Ein ausgeklügeltes System für ein sehr umweltfreundliches Projekt, finde ich.

Für spontane Menschen ;-):

Südtirol Lastminute

Meran Hotel

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ich surfe da so durch die Gegend, schaue nach, was es in unserem Land Neues gibt. Sagen wir mal so: Werbung über Südtirol findet man genug, ausführliche Inhalte – sprich Artikel mit großer Aussagekraft – weniger. Sehr oft werden in einer inzwischen sehr zur Gewohnheit gewordenen Werbesprache ein paar Sätze hingeworfen, ein paar Daten dazu gesellt und die Sache hat sich. Ist ja ok, wenn man sich nur allgemein über Südtirol informieren will. Seiten über die Provinz Bozen gibt es ja genug. Da ist eine, die fängt ausschließlich die Veranstaltungen in Südtirol auf und gibt sie an uns User weiter. Auch eine Möglichkeit, nützlich zu sein. Dann sind da noch andere, die einzelne Täler vorstellen und dort genauer auf Details und die passenden Veranstaltungen eingehen. Das Überetsch (Eppan und Kaltern) zum Beispiel oder die Orte rund um Bozen an der Suedtiroler Weinstrasse werden stets aktuell präsentiert.

Und in Kombination all dieser Seiten findet man dann schon, was man will.

Read Full Post »

Bozen Waltherplatz

Bozen Waltherplatz

Bevor die ganzen Weihnachtsmärkte in Südtirol beginnen, haben sich Gastronomen und Hoteliers noch einige Dinge ausgedacht, die Gästen und Einwohnern der Orte mehr Genuss und Erholung in den Urlaub bzw. in den Alltag bringen. Mir scheint, ganz Südtirol feiert den Herbst. Das Törggelen wird zum Beispiel an vielen Orten angepriesen und zelebriert. Im Eisacktal hat es sowieso Tradition, in Bozens Umgebung, dem Burggrafenamt rund um Meran und an der Südtiroler Weinstraße wird sehr „heftig“ mit den gebratenen Kastanien und bodenständigem Essen geworben. Und die Werbung wirkt. In Kaltern z. B. steht an gewissen Tagen ein Köschtnbroter mit seiner Frau auf dem Marktplatz und verkauft gebratene Kastanien, den neuen Wein, Äpfel aus biologischen Anbau und was er sonst noch so in seinem Garten zur Verfügung hat. Und er hat sehr großen Erfolg mit dieser Aktion. Solange schönes Herbstwetter herrscht. Und dann hat das Weindorf noch etwas in seinem Repertoire: Die Kalterer Genusstour. Was vermittelt uns der Name: Die Aktion findet in Kaltern statt. Genießen darf man auch dabei. Aber man bleibt nicht an einem Ort. Ideen muss man haben! Sechs Kalterer Hotels, Restaurants und eine Eisdiele haben sich je einen Menügang für ein eben sechsgängiges Menü ausgedacht. Ein eigener Shuttlebus führt die Gäste von einer Lokalität zur nächsten. Und wenn es am Abend nicht schon dunkel wäre, könnte man Kalterns Landschaft noch etwas intensiver betrachten. Am 16. Oktober ist es soweit. Auch in Tramin und Bozen gibt es allerhand zu erleben.

Unterkünfte an der Weinstraße kann man hier finden: Bozen Hotel

Und weitere Sehenswürdigkeiten gibt’s hier: Karte Bozen

Read Full Post »

Weihnachtsdeko

Weihnachtsdeko

Wer es noch nicht weiß: Instrumente, die ja in vielen Stuben das Weihnachtsfest musikalisch verschönern, sind immer sehr gefragt. Und man findet sie in der Adventszeit auf dem Waltherplatz. Dort versammeln sie in den berühmten Holzhäuschen nämlich meist die Geschäftsinhaber der Stadt. Der Verkauf wird einfach hierher verlegt und trägt dann „ungemein“ zum weihnachtlichen Flair bei. Sagen wir mal so, auf einem Christkindlmarkt erwarte ich mir unter anderem Selbstgebasteltes, Kerzen, Christbaumschmuck, typisch einheimische Produkte und einfach andere Dinge als jene, die ich in den Geschäften eh schon gesehen habe. Naja, es war ja ganz angenehm, die Flöte für meinen Sohn auf dem Christkindlmarkt in Bozen zu finden, so war dieses Thema erledigt. Aber doch, irgendwie hatte ich den Eindruck, der Platz im Holzhaus war nicht richtig besetzt.

Read Full Post »

Das Projekt für die Errichtung der neuen Rittner Seilbahn ist am 8. Januar von der Landschaftsschutzkommission unter die Lupe genommen worden. Die Behörde stimmte dem Projektteil grundsätzlich zu, formulierte jedoch verschiedene Auflagen und forderte unter anderem eine Verringerung des Bauvolumens sowie ein Gesamtkonzept für eine einheitliche Gestaltung und Farbgebung von Stationen, Bahn und Ständern.
 
Der Teil, um den sich die Beratungen drehten, betrifft die Station im Gemeindegebiet von Ritten. Der Projektteil der neuen Rittner Bahn, der das Bozner Gemeindegebiet betrifft, wird in einer weiteren Sitzung besprochen.

Read Full Post »

Bozen im Advent

Die Stadt Bozen bereitet sich auf die Vorweihnachtszeit vor. Jedes Jahr im Advent wird der Waltherplatz mit Holzhäuschen gefüllt, in denen viele Händler ihre weihnachtliche Ware feilbieten. Zuerst dachte jeder: Schön, das ist was für die Stimmung im Advent. Doch dann kam die Desillusionisierung: Leider steht der Kommerz doch sehr im Vordergrund, denn auch die Ware lässt in ihrer Ursprünglichkeit oft zu wünschen übrig. Meist haben die Geschäfte der Stadt sich samt ihrer Massenware einfach hierher verlagert. Keine vorweihnachtliche echte Besinnung scheint mehr möglich. Die ruhige Stimmung der Adventzeit geht vor allem an den Wochenenden aufgrund des großen Andranges aus ganz Norditalien verloren.

Zum Glück gibt es einige Alternativen ganz in der Nähe, wie der Handwerkermarkrt gleich um die Ecke.
Dafür haben viele Hotels ihre Zimmer nun auch im Winter geheizt. Eine Unterkunft etwas außerhalb der Stadt aber doch in unmittelbarer Nähe findet man z.B. in St. Pauls Eppan. Der Ort ist sehr empfehlenswert, zumal er doch die Krippen in den Gassen zu bieten hat. Eine Veranstaltung, die in ihrer ruhigen Art wirklich einstimmt in die Zeit der Weihnacht.

Read Full Post »