Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Essen’

Kräuter in Schenna

Heute wird in Schenna, einem der schönsten Orte rund um Meran, eine „Genussreise in die Welt der Kräuter“ angeboten. Kräuter waren immer schon sehr interessant für mich und ich dachte zuerst, da wäre eine Kräuterwanderung, damit man diese kennenlernen und eventuell eine Idee über Kräuter für sich gewinnen kann. Aber nix da. Essen sollte man gehen, denn die Restaurants in Schenna versuchen sich im Kochen mit den Kräutern aus unserem Land. Auch nicht schlecht. Dann gehen wir eben mal gepflegt essen und kosten Bärlauch und Co.

Aber irgendwann werd ich mich doch informieren und meinen eigenen Kräutergarten vor dem Haus anlegen.

Read Full Post »

Törggelen in Südtirol

Törggelen in Südtirol

Also, in Südtirol kann man mit Sicherheit behaupten, dass es typische Speisen gibt, die immer noch viele Feinschmecker erfreuen. Knödel, Nocken und der berühmte gelbe Plent, Gerstsuppe, Krapfen, Strauben, und verschiedenste feine Sachen wie Kniakiachl oder Polsterzipfel vermischen sich schon seit Jahren mit dem großen und vielseitigen Angebot an Nudeln samt Beilage. Letztere jedoch stammen ganz klar aus dem südlichen Italien. Doch die Mischung ist sehr gelungen, denn alles wird gekonnt zubereitet, da die Menschenkombination in der kleinen Provinz an der Grenze genauso vielfältig ist, wie das Angebot an Speisen.

Wo wir gerade beim Essen sind. Einen sehr großen Stellenwert haben Sauerkraut, obengenannte Knödel, Schweinefleisch, eine gehaltvolle Suppe und gebratene Kastanien im Herbst. Sehr wichtig dabei: die Verkostung des neuen Weines und no a Glaserl vom alten dazu :-)! Ja genau, ich schreib grad vom Törggelen. Sobald in Südtirol die Ernte der Obst-und Weinbauern beginnt, denkt beinahe jeder daran. Ehemals war diese herrliche und sehr ergiebige Mahlzeit sozusagen das Erntedankfest, mit dem die Bauern sich bei ihren Helfern für das Wimmen (Weinlese), Klauben (Äpfel pflücken) und Weinpressen bedankten. Heute wird das Törggelen oft in eine Wanderung eingebunden und endet meist in feuchtfröhlichen „Gelagen“. Wer etwas über das Törggelen im Überetsch wissen möchte, oder wie das Törggelen im Burggrafenamt aussieht, kann hier direkt die Vergleiche ziehen. Auch das Törggelen an der Weinstraße wäre einen Versuch wert! Tipp: Haben Sie schon mal die Kastanienkrapfen in Schenna gekostet? Oder überhaupt ein Kastanienherz aus Schokolade, Sahne und Kastanienmus?…Ah ja: Es gibt da einen Spruch, der den Titel erklärt: „Knödel, Nudeln, Nocken, Plenten sein die vier Tiroler Elementen“.

Read Full Post »