Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2008

Die Wintersportgebiete buhlen um die Familien, die ja immer wieder auf der Suche nach dem günstigsten und angenehmsten Angebot sind. In Südtirol gibt es da schon einige wie in Pfelders, im hinteren Passeiertal oder auf der Mendel oberhalb von Kaltern, Joch Grimm nahe dem Weißhorn und viele mehr. Jetzt hat Spiegel den „Alpen-Test“ des ADAC veröffentlicht und die besten Skigebiete für Familien online gestellt. Das Montafon gilt nun als das kinderfreundlichste Skigebiet mit den passenden Angeboten, die auch die Geldbörse der Eltern etwas schonen. Die Skiwelt Wilder Kaiser und die Salzburger Sportwelt sind in Österreich ebenfalls sehr zu empfehlen. In Deutschland ist Garmisch-Partenkirchen an erster Stelle, gefolgt von Oberstdorf.

Auch in Frankreich und der Schweiz gibt es im Winter kinderfreundliche Gegenden. Le Grand Domaine und Les Trois Vallées heißen die Favoriten in France, Sàvognin und Meiringen-Hasliberg im Land mit dem weißen Kreuz im Wappen, also der Schweiz.

In Österrreich und der Schweiz fahren Kinder bis zu sechs Jahren kostenlos Ski, in Deutschland und in Frankreich bis zu fünf Jahren und in Italien, also auch in Südtirol, dürfen Kinder bis zu acht Jahren kostenlos auf die Piste.

Na sagen wir mal, da ist die Auswahl doch groß und ein eventueller Urlaub hat nun ein konkretes Ziel. Ich werd mich von meinem Heimatort nicht zu weit entfernen… und die Skigebiete in Südtirol genauer ansehen.

Karte Skigebiete in Südtirol

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Er hat sich als Manager einen Namen gemacht. Vor allem durch seine gute Aufbauarbeit bei ProSieben von 1988 bis 2000 wurde der Kofler nicht nur in Südtirol bekannt. Georg Kofler wurde im Jahre 1957 in Bruneck geboren. Sein Vater war Holzfäller und starb, als Georg 4 Jahre alt war. Ab diesem Zeitpunkt sorgte die Mutter als Fabriksarbeiterin für die Familie.

Kofler erhielt später ein Stipendium für das Vizentinum in Brixen und verdiente sich neben dem Studium noch durch Jobs das Geld, das er brauchte. 1976 begann Kofler das Studium für Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Wien, promovierte 1883 und arbeitete danach als Assistent des ORF-Intendanten Gerd Bacher, später bei Leo Kirch.

Nach ProSieben und zwei Jahren H.O.T. Networks AG war er von 2002 bis 2007 Vorstandsvorsitzender des Senders Premiere. Danach gründete der Mann selbst wieder einige Unternehmen und ist jetzt der Macher von Kofler Energies AG.

Das klingt irgendwie so gar nicht nach Südtirol. Und es ist gut, das solche Menschen auch aus unserem Land kommen, denn sie beweisen, dass Veränderung und Weltoffenheit in Südtirol sehr wohl möglich ist. Und dass an jedem Ort beide Seiten der Medaille zu finden sind.

Georg Kofler ist einer der Prominenten, die sich der Aktion „Südtirol hilft“ zur Verfügung stellen und sich selbst versteigern lassen. Wer möchte, kann sich hier eine Golfpartie mit Georg Kofler kaufen. „Südtirol hilft“ will nach dem österreichischen Vorbild spontan Menschen in Südtirol beistehen, die unerwartet und unverschuldet in Not geraten sind.

—————–
Top Dot Directory

Read Full Post »