Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Alta Badia’ Category

Manche Regionen lassen sich ja echt was einfallen für Ihre Urlaubsgäste, finde ich. Verschiedene Veranstaltungen, Aktionen und so weiter. Und manche setzen eben auch alle Karten auf den Umweltschutz – schließlich kommt der nicht nur den Touristen zu Gute, sondern hauptsächlich der lokalen Bevölkerung. So habe ich gerade den Alta Badia Mountainpass entdeckt, ein Ticket, das dem Gast viele Vorteile verspricht. Diese Karte scheint zwar auf den ersten Blick nicht ganz billig, doch wenn man ihn geschickt nutzt, kann man sich dabei sicherlich das ein oder andere sparen. Mit dem Moutainpass kann man z.B 12 Liftanlagen im Gebiet beliebig oft benutzen, z.B. den Boé-Lift in Corvara, den Piz La Ila Lift in La Villa oder den Santa Croce Lift in Abtei. Und auch die Linienbusse kann man benutzen und sogar bis in die Landeshauptstadt Bozen fahren, ohne auch nur einen Cent dazubezahlen zu müssen. Tolle Sache, finde ich. Und so können die Urlauber wirklich ihr Auto zu Hause lassen und die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, das spart Nerven, Geld und schützt die Umwelt. Auch in Gröden gibt es eine ähnliche Iniziative, habe ich gesehen. Wahrscheinlich ist den Dolomitenladinern wirklich bewusst, dass wir auf unsere Umwelt Acht geben müssen und alles daran setzen müssen, die Natur mit all ihren Schönheiten zu erhalten.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

St. Kassian

St. Kassian

Alta Badia, dieser Name ist in Südtirol sehr oft zu hören. Vor allem für Menschen, die schöne Gegenden und die schroffen Felsen der Dolomiten lieben, sind diese Worte ein Begriff. Der südliche Teil des Gadertales beheimatet Orte wie Corvara, Wengen, La Villa, Pedratsches, St. Kassian, Abtei oder Kolfuschg. Hier befindet man sich mitten in den schönsten Bergen und den Naturparks Puez-Geisler und Fanes-Sennes-Prags. Atemberaubend also die Erlebnisse auf Wander-und Biketouren und im Winter beim Skifahren und Langlaufen.

Aber nun zum Kern dieses Textes: Aus den Orten in diesem Tal, in denen natürlich auch Bergbauern wohnen, stammt der beliebte Käse, der sich „Alta Badia“ nennt. Verkäufer bezeichnen ihn als gut gereiften Schnittkäse mit geschmackvoll würzigem Aroma und geschmeidiger Konsistenz. Das klingt schon sehr lecker und ich kann diese Eigenschaften aus eigener Erfahrung bestätigen. Der Fettanteil beträgt 45% und der Inhalt ist die reinste Milch von Kühen aus den Bergbauernhöfen im Tal.

Und hier kann man den köstlichen Käse direkt bestellen!

Read Full Post »

radfahren

Am Montag, den 26. Mai 2008 wird die 16. Etappe des Giro d’Italia von St. Vigil in Enneberg im Gadertal bis auf den Kronplatz führen. Gadertal ist der andere Teil des ladinischen Tales, Hochabtei bzw. Alta Badia nennt sich der andere. Es sind 12,9 km, die in einem Bergrennen absolviert werden. Der Kronplatz sollte ja schon 2007 als Ziel einer Etappe dienen, doch das Wetter machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. Heuer aber sollte das Erreichen des Zieles klappen. Der Giro d’Italia findet bereits seit 10. Mai bis 1. Juni 2008 statt und führt die Radfahrer von Palermo über die Südtiroler Berge nach Mailand. Neben dem Vorjahressieger Danilo Di Luca starten auch Weltgrößen wie Paolo Savoldelli(Sieger 2002 und 2005) und Gilberto Simoni (2001 und 2003) und viele andere Konkurrenten. Wir in Südtirol warten natürlich gespannt auf Montag, den 26. Mai und das Rennen über einen Höhenunterschied von 1000 m.

Read Full Post »